header_200_4.jpg

 

Eine ebenfalls sehr interessante Mutation stellen die Grauflügel dar.

 

Bei ihnen ist die Körperfarbe um rund 50 % aufgehellt, wodurch sie ein bisschen "ausgebleicht" aussieht. Diese Aufhellung betrifft auch die Wellenzeichnung, die dadurch grau erscheint. Im Idealfall sie die Wellen am Kopf und auf den Flügeldecken genauso scharf abgegrenzt wie bei den Normalen, nur eben nicht schwarz sondern grau gezeichnet.

 

Eine Ausnahme bilden die so genannten "Full-Body-Color" Grauflügel. Sie entstehen aus der Kombination von Grau- und Hellflügeln und erben dabei die satte Körperfarbe der Hellflügel in Kombination mit der Flügelfarbe der Grauflügel.

 

Grauflügel haben dunkelblaue Wangenflecken (bzw. graue bei grauen Grauflügeln) und graue Kehltupfen. Hähne tragen eine blaue, Hennen eine braune Wachshaut. Die Augen sind schwarz mit weißem Irisring.

farbschlaege_fbc_graufluegel_dunkelblau.JPG
FBC Grauflügel dunkelblau
zum Seitenanfang | eine Seite zurück |